gendalus

Die Daten sind frei (verwendbar)

Zwei kostenlose Jahresabos des Szene-Magazins Sonic Seducer gibt es zu gewinnen bei mw-store.de. Abos kosten in der Regel auch Geld, nicht zuletzt weil die Produktion von Inhalten auf toten Bäumen Ressourcen verschlingt. Also schaue ich mal eben in die Teilnahmebedingungen und stoße auf den Abschnitt:

„Der Teilnehmer willigt in die Speicherung der übermittelten personenbezogenen Daten ein. Die Daten können von der Firma Mode Wichtig für eigene Marketing-Maßnahmen wie z.B. der Versendung von E-Mails mit allgemeinen Informationen oder werbendem Charakter (Newsletter) genutzt werden.“ Zitat: mw-store.de

Danach die Belehrung, dass ich jederzeit widerrufen könnte und so weiter. Immerhin erfolgt die Aussage, dass die Daten nicht an Dritte weitergegeben werden oder Dritten die Möglichkeit gegeben wird die Daten zu nutzen. Bei den Daten handelt ist sich immerhin um Vor- und Nachnamen, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort. Zweifelsohne wären die Daten von den GewinnerInneN zu erheben gewesen, aber in Verbindung mit einer Mailadresse finde ich es doch schon etwas zuviel Information. So leuchtet mir nicht ein, wozu meine Postadresse für Newsletter oder Werbung gebraucht wird. Dafür habe ich einen Mailaccount angegeben.

Was mich aber eigentlich stört ist, dass ich überhaupt Daten da lassen muss, die außerhalb des Gewinnspiels genutzt werden soll. Ich kann gut nachvollziehen, dass Werbung gemacht wird/werden muss. Ich habe den Link auf das Gewinnspiel geklickt und bin auf der Seite des Shops gelandet und habe nun die Möglichkeit mir das ganze Angebot anzuschauen. Ist was für mich dabei werde ich den Shop weiter im Auge behalten und vielleicht was kaufen. Ist für mich nichts dabei, dann möchte ich bitte auch in Zukunft nichts weiter von einem Shop hören, in dem mal nichts für mich war, auch auf die Gefahr hin, dass die Killer-Angebote später kommen und ich durch die Werbung aufmerksam gemacht werden würde. Die initiale Werbung hatte ihren Zweck, ihr hattet meine Aufmerksamkeit.
Was ihr nicht habt sind meine Daten, die ich als Akt der Verweigerung gegen dieses Gebaren, nicht angeben werde, auch wenn ich dann nicht am Gewinnspiel teilnehme, und ich werde mir auch euren Shop nicht näher anschauen. Wäre vielleicht interessant gewesen, aber so nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.