gendalus

Unschuldsvermutung !!einself

In der aktuellen Folge vom Accidental Tech Podcast sagt John @siracusa – ca. ab Minute 57 – was zu dem „Argument“: „Ja, du kannst ja gar nicht sagen, dass der ein Sexist [oder irgendein anderes Arschloch] ist, es gilt doch die Unschuldsvermutung und alle sind unschuldig bis sie verurteilt sind!!!!!einself“.

Ich habe das zum selber anhören oben eingebunden.

Kurz zusammengefasst: Für persönliche Meinungen gelten, nicht ohne Grund, nicht die gleichen Hürden (zum Beispiel die Unschuldsvermutung) wie bei einem Gerichtsurteil, denn ob ich eine Meinung habe oder nicht schickt niemanden ins Gefängnis, Gerichtsurteile schon.

So weit, nicht so neu der Gedanke, aber von ihm schön einfach erklärt.

Sexismus in der IT-Branche

Dieser kurze Part ist der Einstieg zur einer Diskussion über Sexismus in der IT-Branche. Hintergrund ist die Kündigung von Julie Ann Horvath bei GitHub. Sie wegen Sexismus und Einschüchterung bei GitHub gekündigt. Und wie üblich, wenn eine Frau in der IT Sexismus kritisiert ist die Diskussion groß und viele Typen wedeln mit den Armen, dass alles nicht wahr oder mindestens nur halb so schlimm ist.

Die Diskussion von John, Casey und Marco finde ich in sofern ganz spannend, weil es einen Einblick gibt, wie Entwickler über das Thema denken, die sich sonst nicht in die Diskussion einmischen. (Auch wenn ich selbstverständlich nicht mit den Positionen übereinstimme)

Direktlink zur Aufnahme via Instacast

Die Folge auf atp.fm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.